• Ophelia

Das Popbüro vernetzt Mentorinnen und junge Musikerinnen

Aktualisiert: 25. Sept 2020

Bei dem Beitrag handelt es sich um die Pressemitteilung. Ich habe diese redigiert und hier veröffentlicht.


In Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Stuttgart bietet das Pop-Büro Region Stuttgart erstmals ein Mentoringprogramm an, das individuell auf die Musikerinnen zugeschnitten ist. Diese arbeiten nun mit Fola Dada (Stimmwerk), Verena Bößmann (Dunstan Music), Kate Nelson und Melissa E. Logan (Chicks on Speed) für sechs Monate zusammen.


Aufgrund des großen Interesses und der hohen Qualität der Bewerbungen haben sich die Organisatoren für zwei zusätzliche Teilnehmerinnen entschieden. Das sechs Monate laufende Pilot-Projekt besteht somit aus fünf Projektteams, heißt es in der Mitteilung des Popbüros vom 10. September. Die Projektteams setzen sich jeweils zusammen aus Mentorin und Mentee: Bis Anfang 2021 arbeiten nun AB Management mit Verena Bößmann, AuéLie sowie Maja Iris mit Fola Dada, Gaisma mit Melissa E. Logan und Meike Boltersdorf mit Kate Nelson an jeweils einem gemeinsamen Projekt.


Im Rahmen des Projekts „Zukunftsmusik Stuttgart“ möchte das Pop-Büro Region Stuttgart in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart einen leichteren und individuell zugeschnittenen Zugang zu Netzwerken und professionellem Know-how schaffen. Durch gezieltes Matching mit Mentorinnen werden Musikschaffende, die am Anfang ihrer Karriere stehen, mit erfahrenen Persönlichkeiten zusammengebracht, die durch langjährige Berufserfahrung in der Musikwirtschaft ein hohes Maß an Branchenexpertise und ein stabiles Netzwerk aufweisen. Frauen sind in der Musikbranche unterrepräsentiert und haben aufgrund geringerer Sichtbarkeit nicht die gleichen Voraussetzungen wie ihre männlichen Kollegen.


Die Kunst des Musikmachens und das Komponieren, Songwriting sowie Produzieren stellen nur einen Teil der Aufgaben als Musiker dar. Wichtig sind auch Kenntnisse in den Bereichen Booking und Promotion, Organisation und Tour-Planung, Vermarktung, PR und Social Media sowie Veranstaltungstechnik. Außerdem ist Netzwerkarbeit in den genannten Bereichen nötig, um die eigene Musik zu etablieren.

Die Mentee


AB-Management

Laura Butera und Maren Abele studieren Online Medien Management an der Hochschule der Medien Stuttgart. Darüber haben sie sich kennengelernt und festgestellt, dass sie die Liebe zur Musik verbindet. Zusammen gründeten sie eine Artistmanagement Agentur, um Künstler auf ihrem Weg zu begleiten, Hilfestellung zu leisten und der Kunst des Musikmachens nah zu sein.


AuréLie

Die Stuttgarter Soul-Sängerin AuréLie gilt als authentische, gefühlvolle Künstlerin. Sie will mit ihren selbstgeschriebenen Songs zum Nachdenken über das Leben anregen und Menschen Mut geben, sich selbst so anzunehmen, wie sie sind.




Gaisma

Von Tanz über Bildende Künste zur Musik - Alisa Scetinina ist nicht nur Künstlerin, Musikerin und Produzentin, ihre Liebe zur Kreativität zieht sich durch ihr ganzes Leben. Unter dem Namen Gaisma legt sie live auf und performt an verschiedenen Orten in Europa. Ihre Musik entzieht sich den üblichen Genrekategorien; stetig erneuert und erweitert sie ihr Repertoire.



Meike Boltersdorf

Meike Boltersdorf studierte Jazz, Pop und Klassik, kommt ursprünglich aus Schorndorf. Genauso vielseitig wie ihre Wohnorte, Freiburg, Trossingen, Los Angeles und Berlin, tritt sie musikalisch in Erscheinung: als Jazz- und Popsängerin, als Theatermusikerin und Komponistin am Staatstheater Stuttgart und als Oratoriensängerin.

Seit einigen Jahren steckt sie ihre Energie vor allem in die Produktion der eigenen Musik: elektronische Pop-Songs getränkt in bunte Klangfarben, die gut ins Ohr fließen, aber immer noch speziell sind.




Maja Iris

Maja Iris Merz' Musik wirkt mal entspannt, verträumt, nachdenklich, und berührend, dann eingängig, mitreißend und schwer zu vergessen. Ihre Leidenschaft für Lyrik und Musik entdeckte die Singer-Songwriterin und Produzentin mit elf Jahren. Mit 20 veröffentlichte sie ihren ersten eigenen Gedichtband. Während sie Violine, Gitarre und Klavier spielen lernte, begann sie ihre ersten Songs zu schreiben. Nun, mit Mitte 20, hat sie ihr erstes Studioalbum geschrieben, musiziert und produziert. Ihr Album „Gestern an Morgen“ erscheint in einzelnen Tracks innerhalb der nächsten Monate.





Die Mentorinnen

Fola Dada

Fola Dada ist Sängerin, Dozentin für Gesang, Leiterin ihrer Gesangschule Stimmwerk, Komponistin, Texterin und Stepp-Tänzerin. Vielseitigkeit und Hingabe sind ihre Stärken, darum verbindet sie leidenschaftlich Menschen miteinander, sei es durch ihre eigene Stimme und Musik, oder durch ihre Coaching-Arbeit.




Melissa E. Logan

Melissa E. Logan ist eine in Berlin und Hamburg lebende Künstlerin. Performance, Installation, Video, Malerei und elektronische Musik sind ihre üblichen Werkzeuge für ihre Arbeit. Logan arbeitet in Gruppen, indem sie Künstlerinnen und Künstler versammelt, Themen verbindet, Bedeutungsschichten bildet, Plattformen und dauerhafte Live-Installationen aufbaut. Sie studierte Malerei an der Akademie der Künste in München, wo sie mit ihren Kolleginnen das Kollektiv Chicks on Speed gründete. Mit CoS hat sie an verschiedenen Orten ausgestellt, performt und Vorträge gehalten: Kyoto Contemporary Art Museum, MoMA, Pompidou, Dundee Contemporary Center for the Arts; TBA-21 Wien, CAC Vilnius, Tate Briton, Victoria & Albert Museum, KC GRAD, um nur einige zu nennen. University of Craft Action Thought ist ein Label und eine Performance-Company, ein Pseudonym für Gruppenarbeiten, das von Logan 2015 gegründet wurde.




Kate Nelson

Die Amerikanerin Kate Nelson studierte Pop Music und Sound Technology mit dem Schwerpunkt Komposition am "Paul McCartney's Liverpool Institute for Performing Arts", England. Im Anschluss machte sie ihren Abschluss an der Wiesbadener Musikakademie mit Hauptfach klassisches Klavier und Musikpädagogik. Als Vocal und Songwriting Coach arbeitete Kate mit Cassandra Steen und mehrfach für DSDS und gastierte an der Mannheimer Pop Akademie.




Verena Bößmann

Verena ist Mitinhaberin von Dunstan Music / Dunstan Media House. In 2011 gründete sie das Unternehmen zusammen mit Nicolaj Gruzdov während ihres Studiums im Fachbereich Musikmanagement. Seitdem hat Verena die Musikbranche in vielen Facetten kennengelernt. Ihre Erfahrung sammelte sie bei jahrelanger Arbeit in verschiedenen Label-, Verlags- und Management-Projekten und Kooperationen in der Musikindustrie. Zu ihrem Daily Business gehören sowohl crossmediales Musikmarketing (Schwerpunkt Social Media Marketing) als auch Musikverlags- und Labelarbeit. Daneben hält Verena regelmäßig Seminare an internationalen Universitäten, Bildungseinrichtungen und auf Konferenzen ab.



Mehr Infos: www.popbuero.de/zukunftsmusik | www.popbuero.de | www.stuttgart.de/wirtschaft/wirtschaftsfoerderung

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hinter der Bühne